X_art: Rausch in der Kunst – Hier geht’s zur Sendung

Dieses Jahr jährt sich die Entdeckung von Lysergsäurediethylamid (LSD) des Baslers Albert Hoffmanns zum 75. Mal. Wir nehmen dieses Jubiläum zum Anlass um über Rausch in der Kunst zu sprechen. Was ist für Menschen (insbesondere für Künstler) das verlockende an diesem Zustand? Ist es ein Weg zur Flucht oder zur Findung? Muss man den Verstand enthebeln um Regeln zu vergessen und Neues zu kreieren, oder ist dies bloss dumpfe Zerschlachtung der Sinne?

Wir unterhalten uns mit dem Künstler Alex Silber, Vertreter der “Hasenburg Generation” der Basler Kunstszene, Literaturprofessor Hubert Thüring der Uni Basel und HGK Kunststudent Davide Wouda.

Wir diskutieren aus Lebenserfahrung, junger Ambition und schöpfen aus dem Becken der Historie, in ungezwungener Atmosphäre, im Raucherzimmer der Renée Bar, im Klingental 18.

am Donnerstagabend, 25. Januar.  Der Talk beginnt um 19Uhr.

Auf Radio X ausgestrahlt wird die Sendung am 3. Februar, um 16 Uhr sowie am 4. Februar um 10 Uhr.

 

Sendung verpasst?


Enivrez-vous (Charles Baudelaire)

Man muß immer trunken sein.
Das ist alles, die einzige Lösung.
Um nicht das furchtbare Joch der Zeit zu fühlen,
das eure Schultern zerbricht und euch zur Erde beugt,
müsset ihr euch berauschen, zügellos.
Doch womit?
Mit Wein, mit Poesie, oder mit Tugend?
Womit ihr wollt,
aber berauschet euch.

Und wenn ihr einmal
auf den Stufen eines Palastes,
im grünen Grase eines Grabens,
in der traurigen Einsamkeit eures Gemaches erwachet,
der Rausch schon licht geworden oder verflogen ist,
so fraget den Wind, die Woge, den Stern, den Vogel, die Uhr,
alles, was flieht,
alles, was seufzt,
alles, was vorüberrollt, singt, spricht,
fraget sie: Welche Zeit ist es?
Und der Wind, die Woge, der Stern, der Vogel, die Uhr werden euch antworten:
Es ist Zeit, sich zu berauschen,
um nicht die gequälten Sklaven der Zeit zu sein.
Berauschet euch,
berauschet euch ohne Ende
mit Wein, mit Poesie,
oder mit Tugend,
womit ihr wollt.

Comments are closed.