..und sie läuft wieder

38 Jahre lang drehten sich Räder, schlugen Hämmerchen auf Holz und rollten Galoschen über ein Klavier. Das Klangkunstwerk Méta-Harmonie II von Jean Tinguely nutzte sich unter der ständigen Belastung stetig ab und wurde immer leiser.
Nach über einem Jahr aufwändiger Restaurationsarbeit klappert die Méta-Harmonie II wieder im Museum Tinguely. Hanna Girard sprach mit dem Kurator Jean-Marc Gaillard über die Monsteraufgabe.

Die Méta-Harmonie II klingt wieder

Comments are closed.