Raphaela Vogel und die psychedelische Dezimierung des Männlichkeitsbilds

Die Künstlerin Raphaela Vogel heisst den Besucher ihrer Ausstellung willkommen in einer bizarren Welt geprägt von symbolistischer Sound, Skulptur und Videokunst. Erstarrte Hengste, sinnlich zirpende Grillen und riesige Aluminiumskulpturen sind nur der Anfang dieser sehr politischen Ausstellung. Hört mehr zu Ultranackt in der Kunsthalle im Kulturtipp von Mirco Kaempf.

Comments are closed.