Two Trains by Högni (GusGus / Hjaltalín, ISL) am 2.12.17 in der Kaserne

Der Isländer Högni Eglisson, bekannt als Blondschopf der Electronica-Band GusGus und der Indie-Kombo Hjaltalín, tritt am 2. Dezember in der Kaserne Basel auf.

Sein Debutalbum “Two Trains” (Erased Tapes Records) ist eine persönliche Fahrt durch seine Biographie, aber ebenso eine Liebeserklärung an die Herkunft des Musikers. Högni erschafft neue Welten in dem er kombiniert, wagt, Rhythmen ineinander verschmelzen lässt, Männerchöre, Düsteres, instrumentelle Klangwelten, elektronische Beats und Bässe zusammenbringt.

Symbolisch für all das Vergangene und Neue stehen zwei Lokomotiven, nach diesen das Album benannt ist. Die “Two Trains” haben von 1913 bis 1917, einer Ära des Wandels, die isländische Industrialisierung und Modernisierung vorangetrieben. Jetzt, so Högni, sei wieder die Zeit des Aufbruchs gekommen. Für die Gesellschaft, aber auch für ihn persönlich. Ein Beitrag von Rebecca Häusel.

 

 

Comments are closed.