Radio X-Festival am 4. August bei der Marina Bar

Radio X feiert 2018 zwanzig Jahre On Air! Nach zwei Festivals auf dem Dreispitz und dem Barfüsserplatz runden wir diesen Geburtagssommer bei der Marina Bar am Hafen ab. Wir senden zwischen dem 27. Juli bis zum 4. August live aus unserem Sendebus von der Uferstrasse 80 – täglich ab 16 Uhr mit zahlreichen Überraschungen. Zum Abschluss gibt es am Samstag, 4. August von 17 bis 24 Uhr ein MiniFestival mit folgenden fünf Bands:

  • 17:00 – Harvey Rushmore & The Octopus :«Etwas zu kreieren, das offen ist für Zufälligkeiten und Improvisation, etwas das sich nicht in ein formales Korsett zwängen lässt.» Das bildet den Grundstein für die neue Psychedelic Band Harvey Rushmore and the Octopus. Massimo Tondini (Stimme und Gitarre), Jakob Laeser (Schlagzeug), Jonathan Meyer (Bass) und Stefan Cecere (Keys) sehen die Band als Ort, die Ereignisse des Lebens zu verarbeiten, ohne sich ausformulieren zu müssen. Harvey Rushmore, das ist ein aktiver Typ der Beat Generation auf einem Roadtrip, um seine Ängste zu vergessen, den Konventionen und der tötenden Mittelmässigkeit zu entziehen.
    http://harveyrushmoreandtheoctopus.com/
    • 18:15 – Nobody Reads aus Basel und/oder Brampton (Kanada) zelebrieren mit Stimme, Gitarre und Drums eine von unbändiger Spielfreude durchzogene, charismatische Mischung aus widerspenstigem Indie-Rock, balladesquem Americana Blues und treibendem Soul – zwischen harter Realität und absurden Träumereien. Herausragend ist vor allem Sarah Reid, die kanadische Sängerin: Reid braucht sich nicht hinter Sängerinnen wie Skin (von Skunk Anansie) oder Macy Gray zu verstecken. Sa­rah Reid be­sitzt eine Stimme wie die schwar­zen Jazz-Göt­tin­nen. Eine Stimme, so las­ziv und lau­ni­sch, stolz, cha­ris­ma­ti­sch und doch ver­letz­lich. Grosse Ge­fühle!
      https://radicalis.ch/nobodyreads/

  • 19:45 – Sandro P. ist ein Projekt des Basler Gitarristen Sandro Corbat. Die aus St. Tropez und Basel stammende Gruppe spielt verlorene Perlen aus dem Bereich erotischer Filmmusik: «Emmanuelle» oder «Bilitis» treffen sich am Strand, und wir summen mit wohlig warmen Herzen mit! – Sandro P. wird Sie an Orte entführen, von denen Sie am liebsten gar nicht mehr zurückkehren möchten…Zu Sandro Corbat: Sandro Corbat ist Gitarrist, Komponist, Produzent, Performer, Dramaturg und war sogar mal als Tänzer auf der Bühne. Als freischaffender Musiker ist er hauptsächlich als Theater- und Livemusiker tätig und gründete eigene Bands wie Scratches und Sandro P. Sandro P sind: Sandro Corbat, Ulrich Pletscher, Marco Nenninger, Samuel Dühsler.
    http://www.sandrocorbat.ch/

 

  • 21:30 – Dennerclan: Surfen auf dem Rhein? Die Basler Band Dennerclan machts möglich. Mit Trompete, Gitarre, Bass und Schlagzeug erzeugt dieser Klan einen Sound, der sowohl an die traditionellen (meist instrumentalen) Surf-Kapellen aus Kalifornien gemahnt, aber auch starke Einflüsse der Italo-Western-Soundtracks eines Ennio Morricone oder eines Riz Ortolani aufweist. Gleichzeitig surfen Dennerclan fröhlich auf jeder musikalischen Welle, die sie gerade fasziniert, völlig hemmunglos und mit beachtlicher Musikalität. Diese Band ist hervorragend eingespielt, verfügt über eine reichhaltige Konzerterfahrung im In- und Ausland – und ist immer für tönende Überraschungen gut.
    http://www.dennerclan.ch/

 

  • Rummelsnuff ist in der Berliner Techno-Szene sowas wie eine Kultfigur. Der Musiker und Texter hat unter anderem ein paar Jahre als Türsteher des legendären Berghain gearbeitet. Rummelsnuff nennt seine Stilrichtung „Derbe Strommusik“. Zusammen mit seinem Mitstreiter Christian Asbach präsentiert Rummelsnuff das Schlussbouquet unseres Festivals!
    http://www.rummelsnuff.de/

Und hier siehst du noch den Teaser (von Daniel Bossart):

Comments are closed.