X_art – Kunst in Basel im Gespräch auf Radio X

Die neue Sendereihe «X_art» versteht sich als Plattform, die die unterschiedlichen Schnittstellen in der Basler Kunstszene für ein breites Publikum hörbar macht.  «X_art » wird einmal im Monat jeweils am ersten Samstag im Monat von 16 bis 17 Uhr mit Wiederholung am Sonntag um 10 Uhr ausgestrahlt.

Produziert wird die Sendung in unterschiedlichen Locations in Basel (Bsp. Galerien, Museen, Offspaces) – der Zutritt ist frei. Ziel ist es, eine Interaktion zu erreichen, in dem Publikumsfragen direkt in das Gespräch miteinbezogen werden.

Das «X_art »-Team besteht aus Danielle Bürgin, Mirco Kaempf und Felipe Schwager.

Mehr aktuelle Impressionen zu «X_art » findet Ihr auf Instagram.

Das Thema der ersten Ausgabe: «Fotografie – gestern, heute, morgen» eingeladen

Die Fotografie als Kunstmedium ist im permanenten Wandel seit der Einführung der Digitalisierung. Wir durchleuchten mit folgenden ExpertInnen das Thema:

Andri Pol hat im Januar dieses Jahres von der Swiss Photo Academy die Auszeichnung zum Fotografen des Jahres 2017 erhalten. Neben seiner Tätigkeit als Bildredaktor bei GEO Schweiz arbeitet er als freischaffender Fotograf für weltweit renommierte Nachrichtenmagazine wie der Stern, Das Magazin, Neon oder Sunday Time Magazine.

Diego Stampa leitet zusammen mit Gilli Stampa seit 1969 die Stampa Galerie in Basel. Seither verfolgt die Galerie ein kontinuierliches Ausstellungskonzept von Schweizer und internationaler Gegenwartskunst. 2006 wurde der Stampa Galerie der Kulturpreis der Stadt Basel verliehen.

Esther Hunziker arbeitet als freischaffende Künstlerin und als Mediengestalterin im Bereich digitale Medien. Sie studierte audiovisuelle Gestaltung an der SfG in Basel und ist seit 2011 Dozentin für digitale Medien am Institut Kunst der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW. Aktuell zeigt sie Arbeiten im Rahmen der Ausstellung Exposed Exhibitions – Fotoarchiv der Kunsthalle Basel.

Melody Gygax war 12 Jahre lang bei der Basler Zeitung tätig, zuerst als Bildredaktorin und später als Bildchefin. Sie bildete in dieser Zeit viele Foto-Praktikanten aus neben ihren Tätigkeiten als Dozentin, Jurorin und Expertin. Sie setzte und setzt sich mit viel Hartnäckigkeit für die Fotografie ein.

Peter Herzog ist Gründer der Fondation Herzog. Die Fotosammlung Herzog ist mit rund 300’000 Exemplaren eine der bedeutendsten Sammlungen historischer Fotografien weltweit. Die Einzelaufnahmen oder in Alben zusammengefassten Bilder repräsentieren alle seit Erfindung des Mediums (1839) verwendeten Techniken.

«X_art » wird von der Stiftung für Radio und Kultur Schweiz SRKS unterstützt.

Comments are closed.