Perlen der zeitgenössischen Musik im Gare du Nord

Die 17. Saison des Gare du Nords wird mit dem Stück “Lamento” eröffnet. Das Stück ist aus der Zusammenarbeit des Gare du Nords mit der Musikakademie, der Schola Cantorum Basliensis und der Hochschule für Musik Basel entstanden. “Lamento” ist eine Kombination aus Claudio Monteverdis Oper “L’Orfeo” und Salvatore Sciarrinos “Luci mie traditrici”. Hanna Girard hat mit der künstlerischen Leiterin des Gare du Nords, Désirée Meiser, über die Höhepunkte der diesjährigen Saison gesprochen.

 

 

Comments are closed.