Was bedeutet NoBillag für die Kultur in Basel? Was für Radio X?

Die No-Billag-Initiative stellt nicht nur die nationale und lokale Medienlandschaft vor grosse Herausforderungen. Vom Thema betroffen ist auch die ganze Kulturbranche. Bei einer Annahme der Initiative gäbe es sowohl für die Basler Musik- und Literaturzene grosse Risiken wie auch für die Filmbranche, die Veranstalter von kulturellen Events, die Kulturwirtschaft und die Sportverbände.

Am 12. Februar, hat Radio X und KREAB (Verband der Kreativwirtschaft Basel) zu unserer Info-Veranstaltung ein in die KaBar eingeladen. Vertreterinnen und Vertreter aus unterschiedlichen Kultursparten stellen sich der Frage: Welches sind die Gefahren von #NoBillag für die Kulturstadt Basel? Was wäre, wenn die Kulturradios verschwinden würden?

Hier hört Ihr die Aufzeichnung der Statements:

Gesprochen haben:

  • Dirk Schulz (KREAB)
  • Anna Thommen (Balimage)
  • Sandro Bernasconi (Kaserne)
  • Katrin Eckert (Literaturhaus)
  • Marco Liechti (Sport Basel)
  • Seline Kunz (RFV)
  • Danielle Bürgin (Radio X)

Moderation: Elias Schäfer (KREAB)

Link zum Regionalen NeinzuNoBillag-Komitee: 

http://www.bs-bl-nein-zu-nobillag.ch/

 

Comments are closed.