“Früsch” mit The Night Is Still Young, DJ Koze, Yo La Tengo

Zehn Jahre arbeitete der Basler Marco Naef, der unter dem Pseudonym The Night Is Still Young (TNISY) fungiert, an seinem Debütalbum «King of the Bees» (VÖ 23.03.18). » In dieser Zeit spielte er unter anderem bei Bands wie Navel und Don’t Kill The Beast. «Lisboa», die Vorabsingle des Albums, erscheint heute und handelt  von einer Portugalreise vor einigen Jahren.

DJ Koze released am 4. Mai auf seinem Label Pampa Records den Nachfolger von seinem genialen Album Amygdala. Also Vorbote von Knock Knock schickt DJ Koze schon zwei neue Tracks voraus. Von denen haben wir Nein König Nein rausgepickt, welcher Koze-typisch melancholisch und gleichzeitig auch etwas verspult daher kommt.

Die US-Indie-Vorväter Yo La Tengo haben ebenfalls ein neues Album in den Startlöchern. Am 16. März soll Riot Going On (Matador Records) erscheinen. Vier neue Songs aus diesem Album hat Yo La Tengo bereits released. Davon hört ihr bei uns Shades of Blue. Wäre der Song mit Wasser zu vergleichen, wäre er ein frisches, klares, kleines Bergbächlein.

The Night Is Still Young – Lisboa

DJ Koze – Nein König Nein

Yo La Tengo – Shades Of Blue

 

 

 

Comments are closed.