“Früsch” mit Meek Mill, Teyana Taylor, Bacao Rhythm & Steel Bandund Rodelius Mueller feat. Kenichi

Die Radio X Musikredaktion stellt Euch wöchentlich ihre schönsten Neuentdeckungen genauer vor. Die Rubrik “Früsch” gibt es live jeden Donnerstag um 14 Uhr und in der Wiederholung am Sonntag um 16 Uhr.

Erst im April wurde Meek Mill aus seiner Haft entlassen. Dass er im Gefängnis gelandet ist, wurde von prominenter Seite oft kritisiert. So zählte auch Jay-Z zu den Leuten, die fanden Mill musste aus einem Justiz-Fehler in den Knast. Nun rappt Meek Mill über die Rassendiskriminierung in den USA (“It’s amazin’, this environment we was raised in/On them papers, one mistake and I’m gettin’ caged in…”. “You gotta feel me, feel like the system tryna kill me/Got arrested and the charges F1 for popping wheelies, stay woke.”) “Stay Woke” ist seine erste Single seit seiner Freilassung.

Wie eine Blume aus dem New Yorker Asphalt, trotzend, den wideren Umständen entgegen. So besingt die RnB Künstlerin Teyana Taylor ihre eigene Geschichte in einem Song ihres neuen Albums K.T.S.E. Rose in Harlem profitiert dabei von den titelgebenden Loops des alten Stylistics Song. Ein Song, weich und melancholisch und trotzdem aufrührerisch. Produziert wurde die Musik von Kanye West.

Inspiriert von den Steel Drums denen Björn Wagner in Trinidad & Tobago begegnet ist, gründete der Hamburger die Bacao Rhythm & Steel Band. Diesen angeeigneten Sound verwenden sie auch in ihrer neuen Single Xxplosive, eigentlich ein Cover des 1999 Songs von Dr Dre. Eher lässig als protzend spielen sie reduziert aber gefühlvoll. Ihr 2. Studioalbum folgt im September via Big Crown Records.

Die Herren Hans-Joachim Roedelius (Cluster, Harmonia) und Christoph H. Müller (Gothan Project) haben 2015 schon zusammen gearbeitet. Derart treibend klang das nicht, und so lässt sich beobachten, wie Roedelius, mittlerweile 83, mit steigendem Alter auch das Tempo anzieht. In Christoph H. Müller hat er dabei einen perfekten Partner gefunden, der Roedelius Musikalität in nichts nachsteht, sie vielmehr ergänzt. Zu tragen kommt das in der neuen Single Mueller Roedelius feat. Kenichi – Fractured Being.

Meek Mill – Stay Woke

Teyana Taylor – Rose in Harlem

Bacao Rhythm & Steel Band – Xxplosive

Mueller Roedelius feat. Kenichi – Fractured Being

 

Comments are closed.