“Früsch” mit Rizzoknorr (exlusive Radiopremière), Amyl and The Sniffers und Parquet Courts

Die Radio X Musikredaktion stellt Euch wöchentlich ihre schönsten Neuentdeckungen genauer vor. Die Rubrik “Früsch” gibt es live jeden Donnerstag um 14 Uhr und in der Wiederholung am Sonntag um 16 Uhr.

Die Enstehung von Rizzoknors Stück Erin ist eine Geschichte für sich… Das Resultat ist jedenfalls eine wunderbare Sammlung an Remixes des ohnehin schon abgewandelten Originals. Neben Kalabrese aus Zürich und Organ Mug aus Lausanne hat sich auch Laurent Bovey aka Digitaline aus Barcelona an den Track gewagt. Die Kompilation Erin Remixed Vol.1 erscheint digital am 16. März 2018 auf dem Zürcher Label RAVE U R. Der Remix von Digitaline feiert bei Radio X exklusive Radiopremière.

In ein wenig mehr als 2Minuten lassen Amyl and The Sniffers die heiligen 70s Punk Spirits auf die australische Sonne los. Mit Cup of Destiny veröffentlichen sie nun auch ihre erste Single auf dem Flightless Label, das schon Bands wie King Gizzard & The Lizard Wizard zu Szenenruhm verhalf.

Mit einer «konstruktiven Aggression» die Leute zum tanzen bringen. So soll das kommende Album der New York Post Punk Truppe Parquet Courts dem amerikanischen Nihilismus entgegentreten und gleichzeitig eine Party geschmissen werden. Die gleichnamige Single macht jedenfalls schonmal einen guten ersten Schritt zu diesem Ziel hin.

Rizzoknor – Erin C1 (Digitaline Remix)

Amyl and The Sniffers – Cup of Destiny 

Parquet Courts – Wide Awake

Comments are closed.