Früsch: die Radio X Musikredaktion gibt euch was auf die Ohren

Die Radio X Musikredaktion stellt Euch neu wöchentlich ihre schönsten Neuentdeckungen genauer vor. Die Rubrik “Früsch” gibt es jeden Donnerstag um 14 Uhr und in der Wiederholung am Sonntag um 16 Uhr.

Ab sofort auf der Radio X Playlist:

Das Electronic Duo Il Est Vilaine versprühen auf ihrer kommenden Scheibe La Regla Del Juego (23 Juni via Lumière Noire) einen sehr speziellen Charme. Irgendwo zwischen electro-clash und Dance Musik verleihen schwere Gitarrenlicks dem Track Rocket Fire einen geradezu motorischen Drive.

Schräg im Rahmen liegen diese Woche auch The Peacers, die am 16.6. den Release ihres neuen Longplayers, Introducing The Crimsmen (via Drag City) feiern. Zumeist Jingle-Jangle Akkustiknummern sticht der Song Black Fences heraus als eine Mischung zwischen Folk, Art Punk und scheinbarer musikalischer Wirrheit.

Die Nordlondon Band Wolf Alice beschwören mit ihrer Vorabsingle zu ihrem im September erscheinenden Album Visions Of A Life (via Dirty Hit) den Sound der Rrrriot Girls und des 80s Punk. Mit Yuk Foo liefern sie eine Protestballade gegen die Lethargie, der härteren Art.

Ioan Titu ist ein rumänischer Electro- und Filmmusikkomponist und in seiner Heimat als Silent Strike sehr bekannt. Am 1. September veröffentlicht er sein neues Album “It’s Not Safe To Turn Off Your Computer” und wenn das Album so klingt wie der gleichnamige Song, dann können wir uns auf avantgardistischen Pop und vieles mehr freuen.

Und auch das Electro-Duo Odesza aus Seattle (USA) steht mit einer neuen Platte in den Startlöchern: “A Moment Apart” lautet der Name des Werks, welches am 1. September über Counter Records erscheinen wird. Vorab erhellen sie unser Gemüt mit dem rhythmisch-pulsierenden Track Meridian, früsch auf Radio X!

 

Il Est Vilaine – Rocket Fire

 

The Peacers – Black Fences

 

Wolf Alice – Yuk Foo

 

Silent Strike – It´s Not Safe To Turn Off Your Computer (feat. EM)

 

ODESZA – Meridian

Comments are closed.