Die Kunst der Blösse, im Antikenmuseum

Wo in gewissen Museen der politische Diskurs schon dazu führte, dass alte Gemälde abgehängt wurden und Skulpturen verdeckt, will das Antikenmuseum Basel mit einer neuen Sonderausstellung darauf aufmerksam machen, dass Nacktheit schon immer ein essenzielles Thema in unserer Kulturgeschichte gewesen ist, und wünscht sich ein differenzierteren Diskurs. 120 Objekte geben Einblick in die Kunst des Frühorierents, Altägyptens und dem alten Griechenland. Hört mehr im Kulturtipp von Mirco Kaempf.

Comments are closed.