Verborgene Schätze und Geheimnisse: Aufgetaucht

Gegenstände, die einst anonym im Rhein lagen sind jetzt in der Ausstellung “Aufgetaucht” im Historischen Museum Basel zu sehen. Das Museum für Geschichte am Barfüsserplatz präsentiert Fundstücke aus dem Rhein, die tief blicken lassen und gleichzeitig die Basler Stadtgeschichte dokumentieren. Die Wasserfunde in der Sonderausstellung erzählen vom Leben am Rhein, von Liebe und Hass, von Handel und Konsum, von Glaube und Gewalt, von Erinnern und Vergessen. Auch sehr persönliche Geschichten von Baslerinnen und Baslern rund um das Thema «rheingeworfen» finden Eingang in die Ausstellung Aufgetaucht. Ein Kulturtipp von Rebecca Häusel.

 

Öffnungszeiten Museum für Geschichte, Barfüsserplatz: DI-SO 10-17 Uhr

Comments are closed.