Album der Woche: Toro Y Moi setzt wieder auf Chillwave und Indie-RnB

Toro Y Moi aka Chaz Bear setzt bei seinem aktuellen Album Boo Boo wieder auf seine alten musikalischen Wurzeln: eine Mischung aus Chillwave, Indie-RnB und 80er-Jahre-Grooves. Inspiriert von Acts wie Daft Punk oder Frank Ocean klingt Boo Boo wieder mehr nach “Black Music” im Gegensatz zum Vorgänger “What For?”. Die Geschichte des Album ist geprägt von Chaz Bears Beziehungs-Aus – trotzdem klingt “Boo Boo” keineswegs deprimierend. Den Review gibt’s von Danielle Bürgin.

 

Comments are closed.